die Sonnenuhr von St-Remy-de-Provence. Inschrift: Es ist immer Zeit, nichts zu tun.
 

interessante Sonnenuhren mit Bild

der Sonnenuhrzeiger - zeigt alles über Sonnenuhren






In einigen tausend Jahren ist viel Erfindungsreichtum und künstlerischer Sinn in die Erstellung von Sonnenuhren geflossen. Man findet sie überall auf der Welt, aus jeder Zeit ( na gut, die meisten sind aus den letzten 400 Jahren), in vielerlei Form und aus den verschiedensten Materialien. Für jedes Spezialinteresse ist etwas dabei !

Aus dieser unerschöpflichen Menge wollen wir Ihnen einige Sonnenuhren vorstellen, vielleicht weil sie besonders schön sind oder besonders interessant oder auch nur auf gut Glück, ohne das ja manches Mauerblümchen wenig Chancen hat. Diese Vorstellungsreihe wird nach und nach wachsen, bis wir eine schöne Galerie von Sonnenuhren beeinander haben.
Inzwischen sind es viele genug, um sie aufzuteilen. Die beiden neuesten finden Sie gleich hier, die andern in der Liste nebenan.

Es gibt bereits einige Listen von Sonnenuhren im Internet. Oft sind sie auf Vollständigkeit ausgerichtet und daher eher unübersichtlich. Oder sie kümmern sich um spezielle Themen und können dadurch hochinteressant sein. Wir stellen sie Ihnen vor.


Sonnenuhr #8 : die ausgewanderte Sonnenuhr

Diese Geschichte stammt von der Sonnenuhrseite des Bremer Olbers-Planetariums:von Bremen in den Schwarzwald

In Bremen vermißt und lange gesucht: die Sonnenuhr vom alten Korbhaus am Deich, welches seit 1970 nicht mehr existiert - es ist abgebrannt. Aber wo war die Sonnenuhr geblieben ? Fast dreißig Jahre später die Antwort: die Eigentümer brachten sie nach Gersbach im Schwarzwald, wo es mit Hilfe eines Experten gelang, sie so wieder zu montieren, daß sie bis auf fünf Minuten genau geht !

Sonnenuhr #7 : Fenster-Sonnenuhr

Schon seit Jahrhunderten gibt es Sonnenuhren als farbige Glasfenster. Damit kommt dem Licht eine noch größere Rolle zu, als es für Sonnenuhren sowiewo hat. Dieses Beispiel stammt von Iwan Kahn aus der Schweiz (1979); es wird ins Fenster gehängt. Heute ist die Lichtquelle sehr präzis : Bild: Fenster-SonnenuhrDie Sonnenstrahlen werden über lichtleitenden Fasern auf die Uhr geleitet. Für den, der's versteht - hier die Erklärung im Originaltext :
" Eine zylinderförmige Linse fokussiert einfallendes Sonnenlicht zu einem feinen hellen Lichtstrich. Dieser Lichtstrich bewegt sich auf dem koaxial angeortnetem Halbring im Laufe eines Tages von einem Ende zum andern. Auf dem Halbring sind eine Vielzahl von lichtleitenden Fasern über die gesamte Länge eingebettet (im Bild sind nur einige wenige eingezeichnet). Die Stirnseiten der Lichtleiter sind der Linse zugewandt. Nur diejenigen Lichtleiter, welche sich gerade unter dem Lichtstrich befinden empfangen Licht und leiten es ans andere Ende des Lichtleiters- an den Anzeigering. Das Licht erscheint dort als heller Lichtpunkt als Zeitzeiger. Da die Lichtleiter biegsam sind, kann die Linse auf die örtlichen Gegebenheiten eingeregelt werden - die Sonnenuhr kann somit an jedem von Sonnenlicht durchfluteten Fenster die Tageszeit anzeigen."

Und hier zu den weiteren interessanten Sonnenuhren aus unserer kleinen Galerie.




»  Sonnenuhren in Deutschland

Peter Lindner vom Astronomischen Verein Hoyerswerda hat offenbar das ehrgeizige Projekt, alle deutschen Sonnenuhren aufzuspüren und per Bild zu erfassen. Das Ergebnis können Sie hier sehen:
Sonnenuhren in Deutschland

Das Olbers-Planetarium der Hochschule Bremen wiederum sammelt die Sonnenuhren in Bremen, Bremerhaven und inzwischen auch darüberhinaus. Auch dies ist eine große Aufgabe: Zur Zeit sind 125 ortsfeste Sonnenuhren in Bremen (ohne Bremerhaven) bekannt. Damit ist Bremen das Bundesland und die Großstadt mit der größten Sonnenuhrendichte in Deutschland!
Die gezeigten Exemplare werden sehr fachkundig beschrieben und erklärt.
Sonnenuhren in Bremen

»  Sonnenuhren in Österreich

... und dem Rest der Welt. Gesammelt und kurz beschrieben von Karl Schwarzinger:
Sonnenuhren in Österreich

»  Sonnenuhren in der weiten Welt

in der Bretagne (Frankreich). Viele Bilder und Beschreibungen, diese allerdings auf französisch. Aber wenn man sucht, findet man die Bilder auch.
Die Bretagne ist reich an Sonnenuhren von sehr unterschiedlichen Arten und Zeitaltern.

Aber auch das restliche Frankreich hat schöne Sonnenuhren. Hier findet man auch eine Liste von Inschriften auf Sonnenuhren.

Schottische Sonnenuhren sortiert nach Art, Region und Zeit.

Indien Jantar Mantar
Maharaja Sawai Jai Singh II (1688 bis 1743) ließ die fünf größten und bedeutendsten indischen Observatorien (genannt Jantar Mantar) bauen, die wichtigsten davon in Dheli und Jaipur, der Stadt, die er 1728 gründete und die seinen Namen trägt. Es sind überwältigende Bauwerke für astronomische Messungen; darunter auch Sonnenuhren wie Samrat Yantra (Höhe 30m) und Nari Valaya Yantra, eine Doppelsonnenuhr – das kleine Gebäude hat sowohl auf der Vorder- als auch auf der Rückseite eine Sonnenuhr ! Die Website von Bernhard Peter gibt sehr gründliche und kompetente Erläuterungen und beeindruckende Fotos. Unbedingt ansehen !

Buntglas-Sonnenuhren
eine überwältigende Sammlung von Sonnenuhren auf Glas vom 16. Jahrhundert bis heute.


»  Listen aller Listen

und zum Schluß die großen Listen aller Sonnenuhr-Listen:
sundial links
sundials on the internet